Tests/ testing » Corona Warn App/ app use

Letzte Änderung: 06.03.2022 um 21:19 Uhr

Jeder mit entsprechendem Smartphone sollte die Corona- App nutzen. Sie frisst kaum Akku, kostet keine Datentarife, ist Datensicher (evtl. zu sicher und dadurch nicht so wirksam wie sie sonst sein könnte), und kann schnell vor erfolgten Risikokontakten warnen.

Ja, es ist unklar, wann ein Risikokontakt zu einem von der App errechneten niedrigen oder hohen Erkrankungsrisiko führt. Wahrscheinlich könnte die App mehr Nutzen bringen, wenn auch Personen mit kürzeren/ entfernteren Risikokontakten ggf. mittels einer anderen Warnstufe "gewarnt" würden und dann durch die App einen Coronatest veranlassen würden. 

Bedauerlich ist, dass Stand ab Ende Februar 2022 insbesondere bei Risikopatienten - die im Infektionsfall möglichst schnell eine Frühtherapie erhalten müssen - und deren Haushaltsangehörigen eine "rote" App nicht mehr direkt zu einer PCR-Testung berechtigt. Hier muss dringend nachgebessert werden, denn die nicht sensitiven und oft unfachgemäß durchgeführten Bürgertests erkennen Infektionen in der Frühphase mit noch geringer Viruslast nicht. Hier muss sofort eine PCR-Testung erfolgen!

Auch scheint es offenbar zu Messungenauigkeiten zu kommen, wenn ein Handy in der Handtasche steckt, scheint es für die App andere Ergebnisse zu geben, als wenn das Handy in der Hand gehalten wurde - bei natürlich in der Realität gleichem Ansteckungsrisiko. Ein Kontakt mit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person kann auch bei "korrekter" Messung durch die App einer Entfernung von über 2 m oder unter 15 min Dauer zu einer Infektion führen. Irgendwo muss die App aber Grenzen ziehen, nicht jeder Bluetooth- Kontakt war tatsächlich in der direkten Nähe. Man kann selbst mittels  BLE- Scanner überprüfen wieviele Geräte in der Nähe Bluetooth Low Energy aktiviert haben.

Sofern jemand schon an Corona erkrankt ist, kann er um zur Studienlage beizutragen freiwillig an der CoViRiS Studie des RKI teilnehmen.


Weiterführende Links zum Artikel

Mehr zum Thema "Tests/ testing"

Weitere Themen

« Zurück zur Übersicht