Übertragungswege/ transmission routes » Tröpfchen/ droplets

Letzte Änderung: 14.01.2021 um 08:51 Uhr

SARS-CoV-2 überträgt sich über Berührungen, Tröpfchen und Aerosole.

Da Tröpfchen nicht weit fliegen, sondern i.d.R. relativ nah zum Boden fallen, hilft Abstand gegen eine Tröpfcheninfektion. Masken oder andere Barrieren verhindern ebenfalls eine Tröpfcheninfektion.

Es ist kein fester Mindestabstand von 2 m, der in wirklich jeder Situation gegen eine Tröpfcheninfektion ausreichend wäre: bei entsprechenden Luftströmungen, starkem Husten, feuchter Aussprache usw. können auch darüber hinaus Infektionen erfolgen. Jedenfalls ist eine Aerosolübertragung über mehr als 2 m Abstand möglich und es sind daher zu einem effektiven Schutz neben dem reinen Abstandhalten auch sichere Masken in Innenräumen nötig.

Ich verweise insofern auf die Unterseite zum Thema Übertragung über Aerosole.



Weiterführende Links zum Artikel