Luftreiniger/air cleaner » UVC- Desinfektion / UVC desinfection

Letzte Änderung: 05.10.2021 um 09:36 Uhr

UVC- Bestrahlung kann bei richtiger Dosierung den SARS-Cov-2 Virus auf Oberflächen und in der Luft inaktivieren.

Problematisch ist, dass die UVC- Strahlung mit der am besten gegen Viren wirkenden Wellenlänge von 253 nm gesundheitsschädlich ist. Entsprechende Desinfektionslampen können damit nur eingesetzt werden, wenn keine Personen/ Lebewesen im Raum sind.

Es gibt Forschungen zu UVC- Strahlung mit einer Wellenlänge von 222 nm, die dann angeblich auch Viren abtötet aber nicht für Lebewesen gefährlich sei. Hier habe ich jedoch leider noch keine Lampen für den Hausgebrauch gefunden.

Im Internet angebotene billige UVC- Desinfektionslampen haben manchmal eine Wellenlänge, bei der zusätzlich Ozon produziert wird - von diesen Lampen würde ich abraten. Mittels Ozonbehandlung können zwar tatsächlich Schadstoffe in der Luft eliminiert werden, Ozon ist aber giftig! Es muss also unbedingt ein Raum nach Behandlung mit Ozon vor Betreten sehr sehr gut gelüftet sein. Man sollte wenn man auf eine Ozondesinfektion setzt, speziell dafür hergestellte und zertifizierte Produkte wählen.

Ich habe mir im Sommer 2020 die Lampe AirZing von Osram  https://amzn.to/31SSDBp bei der kein Ozon produziert wird gekauft (ca. 100 EUR). Diese Lampe darf man aber nur benutzen, wenn keine Person/ kein Lebewesen im Raum ist! Damit niemand versehentlich den Raum betritt, während sie leuchtet ist ein Bewegungsmelder fest angebaut. Direkte UCV- Strahlung kann auch Materialien schädigen (Originalgemälde o.ä. besser abhängen). Zur Optik der Osram AirZing: sie sieht aus wie eine alte Neonröhre aussah. Durch diese Lampe werden in einem Raum bis zu 15 qm die Luft und von der Lampe beschienene Oberflächen in der Nähe desinfiziert. Für eine Desinfektion des meist kontaminierten Eingangsflurbereiches ist die Leistung ausreichend. Aufgehängte Masken werden nur auf der der Lampe zugewandten Seite desinfiziert.

Die Lösung für Luftdesinfektion in Aufenthaltsräumen/ Geschäftsräumen: Keine direkte Bestrahlung des Raums mit UVC, sondern Geräte die mittels Ventilator Luft durch das Innere des Geräts befördern, wobei nur im Innern des Geräts UVC- Strahlung herrscht und die in der Luft enthaltenen Viren im Innern des Geräts inaktiviert werden. Das bedeutet es können sich nach Herstellerangabe während das Gerät läuft weiterhin Personen im Raum aufhalten. Es ist bei einer Geräteauswahl darauf zu achten, dass im Gerät eine ausreichende Strahlenmenge vorhanden sein muss, um SARS-CoV-2 zu inaktivieren, auch darf die Luft nicht zu schnell durch die bestrahlte Zone "gepustet" werden, damit die Viren wirklich inaktiviert werden. Gleichzeitig muss aber ein von der Raumgröße abhängiger Luftdurchsatz erreicht werden. Vorteilhaft ist bei dieser UV-C Luftdesinfektionsmethode, dass kein teurer Filterwechsel erforderlich ist; die Lampen müssen allerdings ca. nach einem Jahr Dauerbetrieb ausgewechselt werden. Solche UVC- Luftdesinfektionsgeräte gibt es in unterschiedlichen Preisklassen, die Optik reicht von Industriecharme bis zu Kunstobjekten. Bei einer Bestellung sollte man auch Augenmerk auf die Lautstärke des Geräts richten. Wir haben ein röhrenförmiges Gerät im Einsatz, dass leider sehr laut ist.

Weiterführende Links zum Artikel