Luftreiniger/air cleaner » HEPA- Filter/ high efficiancy particulate absorbing filters

Letzte Änderung: 14.01.2021 um 10:51 Uhr

Der SARS-CoV-2 Virus ist ca. 120 nanometer groß bzw. klein, Filter müssen entsprechend kleine Partikel filtern können um effektiv zu wirken. Es haben nicht alle sog. HEPA- Filter die gleiche Filterwirkung. H14 ist der sicherste HEPA- Filter (noch feiner filtern nur die sog. ULPA Filter). Auch wenn man denken mag, der nominelle Unterschied in der Filterleistung zwischen H13 mit 99,75% und H14 mit 99,975% sei nicht groß: doch, es macht in der Praxis einen 10- fachen Unterschied welcher Filter eingesetzt wird! Um das kleine SARS-CoV-2 Virus sicher aus der Luft zu filtern ist ein H14 HEPA Filter erforderlich.

Zu einer wirklich 100% virensicheren Luftfilterung sind Luftreiniger mit H14 HEPA- Filtern notwendig, die einen mindesten 6- fachen Luftwechsel stündlich erzielen. Hochleistungsgeräte können dabei Reinraumatmosphäre wie in OP- Sälen schaffen. Teilweise erhitzen sich wie beim Trotec TAC V die Filter zur Desinfektion selbständig. Beim Kauf sollte die Luftwechselrate mit H14 Filter, die Lärmbelastung, die Frage wie sich die Filter reinigen und auch die Frage des Preises der reinen Ersatzfilter (nicht selten ca. 500 EUR) beachtet werden.

Tatsächlich schützen aber auch die teuersten Geräte nicht, wenn eine infektiöse Person jemandem direkt ins Gesicht hustet. Es ist insofern "nur" eine Form der Risikoreduktion.

Günstigere Luftreiniger um 300 EUR Kaufpreis ohne solche HEPA Filter bieten nach einer Studie der Uni Frankfurt (Philips 2887/10) auch eine gewisse Risikoreduktion (Minderung der Aerosolkonzentration in Klassenraum um 90%), sind meist kleiner und haben auch nach "Corona" insbesondere bei Allergikern eine weitere Daseinsberechtigung.

Ich persönlich habe den Philips AC2889/10 gekauft (das kleinere Modell aus der Studie war schon ausverkauft). Das Gerät läuft sehr leise, die Anzeige die angeblich die Luftverschmutzung darstellen soll hat m.E. aber wenig Aussagekraft und die Appsteuerung bei diesem Gerät ist für mich persönlich unnötig. Diese Geräte gibt es u.a. über die üblichen Onlineshops wie amazon oder die Homepage von Philips. Preisvergleiche und Infos zur Lieferzeit kann man z.B. auch über idealo machen. Unten habe ich einen link eingestellt, wo ich bestellt hatte. Mittlerweile ist das getestete günstige Modell vielerorts ausverkauft. Bevor man es zu Wucherpreisen kauft, sollte man evtl. lieber ein grösseres Modell wählen welches noch zum Normalpreis erwerbbar ist und im Ergebnis den gleichen Betrag kostet.

Meine Eltern haben den Philips AC4236/10 gewählt, der angeblich auch für etwas größere Räume ausreicht, nach meinem persönlichen Eindruck im Automatikmodus aber etwas lauter arbeitet als der Philips AC2889/10. Es gibt für kleinere Räume auch ein kleineres Modell.

Inzwischen gibt es eine Vielzahl mit Filtern arbeitender Geräte, mit verschiedenen Vor- bzw. Nachteilen. Ich hoffe, es werden noch mehr Geräte auf den Markt kommen. Ich bin für Hinweise dankbar und ergänze meine Liste gerne!

Produkte mit H14 HEPA- Filter:

Trotec (TAC V ca. 4.500 EUR)
VKF Renzel (PLR silent ca. 2.500 EUR)
Ulmair (X45/ x80/ x200- zwischen ca. 2.500 und 5.000 EUR)
Kampmann (KA 520 ca 1.000 EUR)
Wolf https://www.wolf.eu/klima-profi/luftreiniger/
Roters (ca. 2.500 EUR)

günstigere Produkte ohne H14 HEPA Filter:

Philips:
Luftreiniger aus Studie Uni Frankfurt (Philips 2887/10): kleinere Räume: grössere Geräte: andere Marken, z.B.:

Weiterführende Links zum Artikel