Übertragungssituationen?/ transmission situations » Toiletten/ restrooms

Letzte Änderung: 15.01.2021 um 15:09 Uhr

In von Dritten genutzten Toilettenräumen empfiehlt es sich, dauerhaft mind. FFP2 Maske zu tragen. Unabhängig von der vorhandenen Lüftungsanlage/ geöffneten Fenstern.

Manche Personen verstehen offenbar nicht, dass gerade hier erhöhte Ansteckungsrisiken lauern und ziehen in diesem maximal falschen Moment - weil sie sich alleine wähnen - ihre Maske (kurz) ab. 

Man sieht die Viren nicht.

Aerosole befinden sich noch in der Luft, wenn die Personen die Viren u.a. mit ihren Fäkalien ausgestoßen haben schon längst den Raum verlassen haben. Und durch die Toilettenspülung wird das Ganze schön aufgewirbelt.

Zur Risikominimierung: vor dem Spülen der Toilette den Toilettendeckel schließen - so kommen weniger Aerosole in die Luft.

Auf Hygiene achten: Toilettensitz/ Spülung usw. nach/ vor jedem Gebrauch desinfizieren.

Selbstverständlich gute Handhygiene beachten: Hände lange und ordentlich mit Seife waschen und desinfizieren.





Weiterführende Links zum Artikel

Mehr zum Thema "Übertragungssituationen?/ transmission situations"

Weitere Themen

« Zurück zur Übersicht